Norden

 Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.
von 8.00 bis 18.00 Uhr
Sa.
von 8.00 bis 13.00 Uhr


     

Firmenchronik der Firma C. E. Popken

 

 

Die Firma C. E. Popken wurde im Jahre 1858 von Christoph Eiben Popken, geboren in Wittmund am 22. Juni 1830, gegründet. Er war der Sohn von Schmiedemeister Ihnke Popken aus Wittmund. Die Firma siedelte sich in der Brückstraße 10 in Norden an.

Sein Sohn Ihnke Diedrich Popken, geboren 18. August 1866, übernahm die Firma. Ihnke Diedrich Popken hatte zwei Söhne und eine Tochter. Die Tochter heiratete 1924 den Eisenwarenkaufmann Bernhard Adolf Bünting, geb. 14. Juli 1896 in Norden. Er entstammte dem Eisenwarenhaus Bünting am Markt.

Bernhard Adolf Bünting übernahm die Firma  in der Brückstraße und baute diese 1935 aus. Er führte die Eisenwarenhandlung durch Höhen und Tiefen des Krieges und der Nachkriegszeit. Zwei Kinder gingen aus dieser Ehe hervor: Bernhard Popken Bünting, geboren 23. Januar 1934, erlernte wiederum den Beruf des Eisenwarenhändlers und übernahm die Firma im Jahre 1975. Er baute den Betrieb wiederum weiter aus. 

Im Jahre 1996 erfolgte der größte Schritt in der Firmengeschichte. Durch den Verkauf und den damit verbundenen “Abbau” der Kornbrennerei Doornkaat in Norden konnten auf dem Fabrikgelände mehrere Hallen erworben werden. Nach erfolgtem Umbau der Hallen und einem nur vier Tage dauernden Umzug, wurde der Betrieb am 10. Oktober 1996 am Standort Glückauf 15 in Norden wieder aufgenommen. 

Am 2. Januar 1999 übergab Bernhard Popken Bünting die Firmenleitung an seinen zweiten Sohn Dirk Popken Bünting , staatl. geprüft. Betriebswirt (Fachrichtung Eisenwaren und Hausrat), geboren 8. Februar 1968. 

Der Schritt für die sechste Generation wurde durch die Geburt von Christoph Popken Bünting am 22. September 2002 und Rena Marie Bünting am 18. Juni 2004 eingeleitet.

 

 

 

 

 

 

Norden, im Jahre 2005